Dein unfassbarer Verkaufserfolg dank dieser 5 “M”

Erfolgreich im Verkauf
Tom

Tom

Tom ist dein Mentor für den Bereich Sales. Er hat über 15 Jahre Erfahrung im Verkauf gesammelt und ist davon überzeugt, dass jede:r verkaufen kann. Und wie? Das zeigt er dir in seinen Kursen.

Wer kennt das nicht?

Der Kalender ist voll mit Terminen, Angebote müssen geschrieben werden, einige Kundengehören angerufen und dann warten auch noch die Ziele auf dich, welche entweder vorgegeben oder selbst gesteckt sind.

Wie schaffst du es hier den Überblick zu behalten und erfolgreich zu verkaufen?

Ich habe mir im Laufe der Zeit angeeignet, dass ich den 5M’s im Verkauf folge. Mit dieser Regel schaffe ich es, dass ich meine Ziele ganz klar vor Augen habe und zu jeder Zeit noch an den verschiedenen Stellschrauben drehen kann.

Wie das genau funktioniert, teile ich hier sehr gerne mit dir.

 

Die 5 M im Verkauf sind:

  • Montagmorgen
  • Mittwoch zu Mittag
  • Mitte des Monats

Lass mich genauer darauf eingehen.

Hierbei handelt es sich um Zeitpunkte, welche fix in deinem Kalender stehen sollten. Es sind Meilensteine, die dir die einzigartige Möglichkeit bieten, dass du deine Ziele gut erreichst kannst.

Aber lass uns gerne von vorne beginnen.

 

Es geht immer um Ziele

Wie in allen Bereichen im Leben ist es auch im Verkauf wichtig, dass du dir Ziele steckst, beispielsweise Monat- oder Jahresziele.

Diese dienen dazu, dass du deinen persönlichen Erfolg absteckst.

Aber noch viel wichtiger: Es ist ein Tool, mit dem du deinen Erfolg messen kannst.

Wie du weißt, sollten Ziele immer der S-M-A-R-T Regel folgen. Das bedeutet:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Attraktiv
  • Realistisch
  • Terminiert

Zusammengefasst sollten deine Ziele sehr spezifisch sein.

Welchen Umsatz hättest du gerne pro Monat?

Wie soll dein Jahresumsatz aussehen?

Wenn du hier eine fixe Zahl nennen kannst, dann sind deine Ziele schon sehr spezifisch. Gleichzeitig werden sie dadurch auch messbar. 1,2 Millionen Euro Umsatz im Jahr ist eine Größe, welche du leicht messen kannst. Du kannst diese auch auf 12 Monate aufteilen und am Ende des Monats kontrollieren, wo du gerade stehst.

Dies bringt uns auch zur Attraktivität. Meist ist der Verkauf entweder mit Gewinn oder mit gewissen Provisionen für den Verkäufer verbunden. In beiden Fällen sollte es attraktiv für dich sein, diese Ziele zu erreichen, damit du auch wirklich bereit bist, deine Energie dafür zu investieren.

Das Ziel sollte aber auch realistisch sein. Ziele, die zu ambitioniert sind, können auch frustrieren, wenn sie unter keinen Umständen erreichbar sind.

Hier scheiden sich aber auch die Geister. Auf der einen Seite sollten deine Ziele so realistisch wie möglich sein, ich aber möchte dich motivieren groß zu denken. Du hast dir als Ziel gesetzt, im Wert von 1,2 Mio. Euro zu verkaufen? Was müsste passieren, dass du 2,4 oder sogar 5 Mio erreichst.

  • Wie viel Einsatz ist notwendig?
  • Was musst du „aufgeben“, um ein wesentlich größeres Ziel zu erreichen?
  • Was würde passieren, wenn du das große Ziel erreichst?

Schreib dir diese Dinge gerne auf und überlege für dich, was erreichbar ist.

Wichtig ist aber auch der letzte Punkt, dass jedes Ziel auch terminiert sein muss. Also es muss ein fixes Datum geben, bis wann du dein Ziel erreicht haben möchtest.

Mit diesem Wissen können wir nun wieder auf die 5-M-Formel zurückkommen.

Du weißt, dass du jeden Monat € 100.000 erreichen möchtest.

Also starten wir die Woche mit dem Montagmorgen.

 

Das erste MMontagmorgen

Die Woche beginnt in der Regel mit dem Montag.

Hier hast du schon am Morgen die Möglichkeit zu reflektieren. Was hast du in der vergangenen Woche bereits geschafft, was steht für diese Woche noch auf dem Plan? Was muss diese Woche alles noch passieren, damit du deinem Ziel einen Schritt näherkommst?

Es ist immer wichtig, zu reflektieren. Dies ist der erste Schritt in Richtung Zielerfüllung. Nur wenn du ehrlich mit dir selbst bist und knallhart bewertest, wie die letzte Woche war, kannst du an dir selbst arbeiten und vorankommen.

Stelle dir folgende Fragen:

  • Was habe ich letzte Woche geschafft?
  • Welche Abschlüsse habe ich erzielt?
  • Was habe ich getan, meinem Ziel näherzukommen?
  • Was ist gut gelaufen?
  • Was könnte ich das nächste Mal besser machen?

Montag der ideale Tag, um dieses Ritual zu starten. Du hast noch die ganze Woche vor dir, um wesentliche Schritte in deine Zukunft zu setzen.

 

Nach der Reflexion gehst du in die Planung:

  • Welche Termine sind diese Woche bereits geplant?
  • Was passiert die Woche, dass mich meinem Ziel näherbringt?
  • Was kann ich noch planen, um dem Ziel näherzukommen?
  • Wie priorisiere ich meine Termine?
  • Was ist diese Woche wichtig?

Mit diesen Fragen startest du deine Woche und bist für die ersten Tage bereits gerüstet. Wichtig ist, dass du dir alles genau aufschreibst. Dinge, die du dir nur denkst, sind weniger verbindlich, als alles, was auf einem Blatt Papier steht.

 

Next Step: Mittwoch zu Mittag

Unser zweites und drittes M ist der Mittwoch zu Mittag.

Warum? Weil er genau in der Mitte der Woche ist. Es geht wieder um Reflexion und auch um die Dinge, die du dir vorgenommen hast. Nimm deinen Zettel zu Hand und betrachte deine Aufgaben. Bist du noch auf Schiene oder musst du etwas einschieben, etwas verschieben oder doch komplett lassen?

Was ist in den letzten 2,5 Tagen passiert?

Nur durch regelmäßiges Abstecken deines Fortschrittes kannst du erkennen, wie weit du beim Erreichen deines Zieles bist.

Mitte der Woche hast du noch alle Möglichkeiten, um deine Wochenziele und somit auch deine Monatsziele zu erreichen.

Wenn du dieses Ritual in deinen Wochenrhythmus integrierst, wirst du merken, dass du nicht nur effizienter wirst, das Erreichen deiner Ziele wird sich leichter anfühlen und du wirst mit mehr Freude an die Arbeit gehen.

 

Mitte des Monats

Neben den 2x wöchentlichen Check-ins, sind die letzten beiden M mitunter die wichtigsten. Mitte des Monats, also um den 15ten jedes Monats hast du genügend Spielraum, um die Erreichung deines Monatszieles zu ermöglichen. Hier kannst du auf folgende Szenarien stoßen:

 

Du bist hinter deinem Ziel.

Bleiben wir bei der Annahme, dass du 100k pro Monat erreichen möchtest und solltest bei einem linearen Verlauf bereits Abschlüsse in der Höhe von 50k in der Tasche haben. Natürlich wissen wir alle, dass es nicht immer linear verläuft.

Also wenn du Aussichten auf Abschlüsse in der zweiten Monatshälfte hast, dann kannst du ganz entspannt sein und weiter produktiv arbeiten.

Wenn es jedoch nicht so wirkt, als würden noch Verträge kommen, so hast du nun die Möglichkeit alles zu tun, um das zu ändern.

Lass dich auch von den 5 geheimen Schlüsseln im Verkauf leiten.

Wichtig hierbei ist, dass du nicht mit Druck verkaufen solltest, sondern auch hier Ruhe und Leichtigkeit im Vordergrund stehen sollten.

Wenn du mehr zu dem Thema „Mit Leichtigkeit verkaufen“ wissen möchtest, so kann ich dir diesen Blogbeitrag sehr empfehlen.

 

Du bist im Plan.

Gratuliere, dann hast du bis jetzt alles richtig gemacht und kannst dich weiterhin auf deine Ziele konzentrieren und vielleicht sogar schon ein Polster für das nächste Monat aufbauen.

 

Du bist vor deinem Plan.

Keep on going.

Was kann es Besseres geben, als vor seinem Ziel zu sein?

Jetzt heißt es fokussiert zu bleiben und weiterhin das Ziel vor Augen zu haben. Wichtig ist, nicht müde zu werden oder sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, sondern einfach weiter mit Spaß an der Sache zu arbeiten und dem Ziel jeden Tag ein Stück näherzukommen.

 

Du siehst also, „Routine schmiert die Maschine.“

Zuerst geht es darum, dir ein Ziel zu setzen, welches dich antreibt, realisierbar und auch terminiert ist und danach geht es darum, dieses Ziel zu verfolgen.

Halte die fixen Termine jede Woche und zur Mitte des Monats ein und sei selbstreflektiert.

Ehrlich, denn es geht um deinen Erfolg. Auch wenn es Dinge gibt, die du nicht gut gemacht hast. Es geht darum, dass du dich weiterentwickelst und die Dinge hier schönzureden bringt nichts, außer dass du dich selbst belügst.

Nimm dir viel vor und hör nicht auf, bis du es erreicht hast.

Wenn du Fragen zu dem Thema hast, findest du zum Thema Verkaufsabschluss viele wichtige Tipps in meinem Kurs, The Sales Initiative, oder du schreibst uns einfach und wir helfen dir gerne dabei, die beste Version von dir selbst zu werden.

Du möchtest mich näher kennenlernen?

Dann buche gleich ein kostenloses Erstgespräch mit mir – ich freue mich auf all deine Fragen und Gedanken!

Alles Liebe,

dein Tom

Inhalts dieses Beitrags

Was du auch noch lesen solltest

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.