10 Power Skills, die eine erfolgreiche Führungskraft wirklich ausmacht

erfolgreiche Führungskraft
Tanja

Tanja

Tanja ist deine Mentorin für den Bereich Leadership. Mit über 10 Jahren Erfahrung als Führungskraft begleitet sie dich in deiner neuen Verantwortung von Beginn an.

Hast du auch schon mal diese Erfahrung gemacht?

Es gibt diesen Chef, der dir das Blut in den Adern gefrieren lässt und dann gibt es jene erfolgreiche Führungskraft, der man sogar durchs ewige Eis folgen würde. Manchmal auch im wahrsten Sinn des Wortes, aber dazu später mehr.

Manche dieser außergewöhnlichen und erfolgreichen Führungskräfte leiten Teams, andere sind dafür bekannt, ganze Unternehmen oder sogar Länder zu führen. Bis heute sind sie für ihre visionäre Arbeit und ihren einzigartigen Führungsstil in aller Munde. Sogar über ihren Tod hinaus, findet ihr Schaffen in Form von Zitaten und Beispielen in Reden oder Vorträgen zu uns. Noch heute lassen wir uns von ihren Erfolgsgeschichten inspirieren. Aber warum ist das so?

Welche Führungsskills hat diese Führungspersönlichkeiten so einzigartig gemacht, dass bis heute über sie gesprochen wird?

 

Was wir von großen Fußstapfen einer erfolgreichen Führungskraft lernen können

Auf den ersten Blick könnte man sagen: Ihr Erfolgsrezept ist die Kombination aus einem einzigartigen Führungsstil, dem Teilen einer gemeinsamen Vision sowie der Art und Weise mit Mitarbeitern und Herausforderungen umzugehen. Das ist richtig. Aber die Kunst der Führung liegt auch im Detail.

Also bin ich den Spuren einer solch herausragenden Person gefolgt, um für euch aufzuschlüsseln, welche Führungsskills es als außergewöhnliche Führungskraft wirklich braucht.

Ernest Shackleton war ein Seefahrer mit der Vision, den Südpol zu bereisen. Ein sehr waghalsiges Unterfangen. Noch nie zuvor hatte jemand versucht, die Antarktis über den Seeweg zu durchqueren. Also holte er sich eine diverse Mannschaft aus Wissenschaftlern, Technikern, Seeleuten und einem Kameramann an Bord der Endurance, ehe die Expedition am 1. August 1914 von London in Richtung Antarktis startete. Noch sollte niemand ahnen, welche Ereignisse ihnen bevorstehen würden.

Nach einigen Monaten auf See saßen Schiff und Mannschaft unglücklicherweise im Packeis fest. Die Last der Eismassen auf den Schiffsrumpf machten es unmöglich auf der Endurance auszuharren. So mussten Shackleton und seine gesamte Mannschaft das Schiff verlassen und eine beschwerliche Reise über das Eis antreten. Dank der Navigationskunst des Kapitäns schafften sie es als erste Menschen an die Steilküste von Elephant Island. Doch Shackleton war klar, dass auch hier kaum Chance auf Rettung bestand. Also beschloss er, gemeinsam mit fünf seiner Männer Hilfe aus Südgeorgien zu holen. Nach Tagen ungeheurer Anstrengungen mit einem Ruderboot den gefährlichsten Ozean der Welt zu überqueren, erreichten die Männer tatsächlich die Küste Südgeorgiens.

Bis heute ist dieser menschliche Kraftakt eine der größten Leistungen in der Geschichte der modernen Seefahrt. Doch das Abenteuer war noch nicht vorbei.

Erschöpft und halb erfroren erreichte Shackleton nach langem Fußmarsch im Mai 1916 eine Walfangstation. Von dort aus konnte er zur Rettung seiner Mannschaft nach Elephant Island aufbrechen und endlich – nach zwei Jahren auf dem Eismit seiner vollständigen Mannschaft nach England zurückkehren.

Das ist in der Tat eine beeindruckende Geschichte, aber was hat das konkret mit deiner Rolle in leitender Funktion zu tun?

Als alle Seemänner weitestgehend unversehrt und mental stabil in England angekommen waren, wurden sie gefragt, wie sie es geschafft haben, zwei Jahre unter widrigsten Umständen zu überleben. Jeder der Männer antwortete gleich: Der Grund war Ernest Shackleton.

 

Deine Expedition zur herausragenden Führungspersönlichkeit

Was wir von Ernest Shackleton lernen können, sind seine gelebten Führungsgrundsätze, die seine damalige Mannschaft vor dem sicheren Tod im Eis bewahrten:

 

1 | Entwickle eine herausragende Mannschaft

Die richtigen Mitarbeiter sind das A und O. Kenne ihre Stärken und setze diese ein.

2 | Fördere die Zusammenarbeit

Nur gemeinsam ist man stark. Lebe es vor und achte auf einen guten Teamspirit durch offene Kommunikation, aktive Vernetzung und eine gemeinsame Vision.

3 | Führe Routinen und Struktur ein

Als Führungskraft gilt es für Klarheit zu sorgen. Wer ist wofür verantwortlich? Was braucht es wann?

4 | Lege den Fokus auf Gespräche

Zeit ist ein riesiges Geschenk. Verwende deine Zeit für Mitarbeitergespräche, um dein Team besser kennenzulernen und gezielt weiterzuentwickeln.

5 | Tritt als Vorbild auf

Lebe deine Werte vor und beweise Handschlagqualität.

6 | Nimm dich der Unzufriedenheiten an

Es werden nicht immer alle glücklich und zufrieden sein. Nimm Anliegen ernst und setze dich aktiv mit ihnen auseinander. Sei ehrlich.

7 | Übernimm die Gesamtverantwortung

Am Ende des Tages bist du für das Ergebnis verantwortlich. Stelle dich vor dein Team und erlaube auch Fehler.

8 | Fokussiere dich auf das Wesentliche

Sei dir immer bewusst, wo du mit dem Team hinwillst und wohin nicht. Fokussiere dich auf eure Ziele und zeige Mut zur Lücke.

9 | Unterstütze dein Team regelmäßig

Durch Ideen, Zeit, Weitergabe von Wissen, Feedback, Übernahme bestimmter Tätigkeiten

10 | Inspiriere zu Optimismus & Zukunftsorientierung

Wie man auf die Zukunft blickt, hat einen erheblichen Einfluss darauf, wie der Weg sein wird. Motiviere dein Team zu einem optimistischen Blick nach vorne. Das geht am besten, indem du es deinem Team vorlebst.

 

Wenn du hier noch tiefer im Eis graben möchtest, kann ich dir das dazugehörige Buch sehr ans Herz legen.

 

Du siehst, ausgezeichnete Führungsqualitäten sind weder Seemannsgarn noch einfach in die Wiege gelegt, sondern durchaus erlernbar.

Auch wenn keiner von uns direkt zu einer arktischen Expedition aufbricht, sind wir in unserer Rolle als Führungsperson wie der Kapitän eines Schiffes. Wir legen die Route fest, arbeiten mit unserer Mannschaft zusammen, umschiffen vorausschauend Gefahren und meistern Hindernisse. Und die schönste Bestätigung ist es, wenn wir gemeinsam unser Ziel erreichen.

Wie siehst du das?

Was hilft dir, dein Team weiterzubringen?

Hast auch du Grundsätze, denen du stets treu bleibst?

 

Ich freue mich auf deine Antwort!

 

Alles Liebe,

Tanja

 

PS: Wenn du dein Führungswissen aktiv vertiefen möchtest, lege ich dir mein Mentoring-Programm LEADERSHIP LEAGUE ans Herz. Beim wöchentlichen LIVE Mentoring mit anderen Führungskräften führen wir intensive Gespräche über die wichtigsten Führungsthemen. Auch du bekommst Raum, mit uns über deine Herausforderungen zu reden. Zusätzlich erhältst du Zugang zum exklusiven Onlinekurs inklusive Workbook. So kannst du einfach auf mein ganzes Know-how zu den Themen Konfliktmanagement, Gesprächsführung, strategische Planung und Kommunikation zugreifen.

PPS: Unser kleines Herbstspecial – bis 31.10.2022 sparst du 33% auf den Kurspreis!

Inhalts dieses Beitrags

Was du auch noch lesen solltest

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.